Heusenstamm Blog

Das Blog vom Heusenstämmchen ist vor allem (aber nicht nur) für Themen gedacht, die mit der Stadt Heusenstamm, ihren Bewohnern und ihrer näheren Umgebung zu tun haben.

Viel Spaß beim Lesen und beim Mitmachen!

Aktuelle Heusenstamm-Nachrichten:

Wärmedämmung als Feuerfalle? Brandwache beobachtet Hochhaus
Quelle: op-online.de – 20. Juli 2017 - Donnerstag - 14:04 Uhr – Heusenstamm

Bild zum ArtikelHeusenstamm - Auf den ersten Blick ist es ein Hochhaus wie andere auch. Die Wärmedämmung in seiner Fassade könnte aber zur Feuerfalle werden. Deshalb dreht nun eine Brandwache ihre Runden - und die Bewohner wurden gewarnt.

Brandwache an Hochhaus in Heusenstamm postiert
Quelle: faz.net – 20. Juli 2017 - Donnerstag - 06:32 Uhr – Heusenstamm

Bild zum ArtikelAuf den ersten Blick ist es ein Hochhaus wie andere auch. Die Wärmedämmung in seiner Fassade könnte aber zur Feuerfalle werden. Deshalb dreht nun eine Brandwache ihre Runden.

Mehr Heusenstamm-Nachrichten...

Das Kaugummigewürz

Artikel wurde verfasst von am .

Gestern habe ich mit meinem kleinen Neffen Justin einen Rundgang durch unseren Garten Bild zum Artikel gemacht, um ihm die Namen einiger Pflanzen beizubringen. Dabei habe ich ihm auch einige Kräuter und Früchte gezeigt, die dort wachsen, und ihn immer mal wieder gefragt, was denn das jeweils wäre, was er in der Hand hielt.

Als Justin das Blatt einer weiteren Pflanze in die Hand nahm, leicht daran rieb und anschließend an seinen Fingern schnüffelte, meinte er: „Das ist das Kaugummigewürz.“

Wisst ihr, welche Pflanze er damit gemeint haben könnte? 😉

Einmal Kran fahren

Artikel wurde verfasst von am .

Viele kleine Jungs haben sich schon einmal gewünscht, ein großes Fahrzeug zu steuern. Normalerweise werden in einem solchen Fall Bücher über Baufahrzeuge, die Feuerwehr oder die Polizei verschlungen. — Habe ich noch etwas vergessen?

Als Justin am 29. Mai hinter Autohaus Zeiger eine Baustelle entdeckte, musste er natürlich wieder einmal stoppen und den Bauarbeitern ein Loch in den Bauch fragen. Doch an diesem Tag war es anders als sonst. Dieses Mal durfte er sich den Kran von innen anschauen. Justin wurde von den Profis kurz die Steuerung erklärt, und anschließend durfte er sogar im Kran dabei sein, als schwere Platten bewegt wurden.

Ein paar Tage später durfte Justin dann auch mal einen Bagger fahren, und ihm wurde gezeigt, wie man mit einem Presslufthammer umgeht. Diese Erlebnisse werden noch lange in Erinnerung bleiben. 🙂

Wir möchten uns hiermit noch einmal herzlich bei den Bauarbeitern für diese schönen Stunden bedanken.

ARG Heusenstamm: Einfach frei sein?!

Artikel wurde verfasst von am .

Die Schülerinnen und Schüler des Heusenstammer Adolf-Reichwein-Gymnasiums haben sich ein Jahr lang mit dem Leben und Wirken von Adolf Reichwein beschäftigt. Jetzt sind sie soweit, um das Musiktheaterprojekt „Einfach frei sein?!“ vorzustellen, das von Adolf Reichwein handelt. Musikalisch werden sie von den Young Strings und der ARG-Schülerband begleitet. Um die Beleuchtung und die Tontechnik der Aufführung kümmert sich die Bühnentechnik-AG.

Mehr zum Inhalt des Stücks erfahrt ihr hier.

Die drei Termine zur Übersicht:

  • „Einfach frei sein?!“ – 09. Juni 2017 – 19:00 Uhr in der TSV Halle, Jahnstraße in Heusenstamm
  • „Einfach frei sein?!“ – 10. Juni 2017 – 19:00 Uhr in der TSV Halle, Jahnstraße in Heusenstamm
  • „Einfach frei sein?!“ – 11. Juni 2017 – 11:30 Uhr in der TSV Halle, Jahnstraße in Heusenstamm

Für alle, die noch keine Karten haben, können diese an der Abendkasse kaufen. Erwachsene 8,00 Euro und für Kinder 4,00 Euro.

14. Heusenstammer Kirchenlauf

Artikel wurde verfasst von am .

Auch an dem diesjährigen Kirchenlauf haben sich wieder viele Kindergärten, Schulen, Vereine und Privatpersonen beteiligt. Das Wetter war schon fast zu heiß zum Laufen. Trotzdem gab es auch noch in letzter Sekunde viele Anmeldungen.

Zuerst starteten die Kindergartenkinder. Die Hitze verlangte den Kleinen schon einiges ab. Als sie nach ihrer Runde ins Ziel kamen, freuten sie sich mächtig, von unserem Bürgermeister Halil Öztas und Pfarrer Martin Weber eine Urkunde und einen Eisgutschein überreicht zu bekommen. Da wurden die Strapazen des Laufs ganz schnell vergessen. 🙂

Danach starteten die Hartgesottenen für die 16,6 km Strecke. Leute, ihr habt meinen Respekt! 6,9 km waren bei diesem Wetter schon eine Riesenleistung, aber die 16,6 km Strecke zu absolvieren… Ich glaube, da muss man nicht mehr viel dazu sagen. Beeindruckend! Nachdem Bürgermeister Halil Öztas den Startschuss gegeben hatte, ging es auch für ihn an die 6,9 km Strecke. Zwischen den Läufern konnten wir unter anderem auch den Schulleiter unseres Adolf-Reichwein-Gymnasiums, Siegfried Ritter, und unsere evangelische Pfarrerin, Susanne Winkler, entdecken.

Herzlichen Dank soll ich auch nochmal von einigen uns bekannten Läufern an die „Duschpaten“ weitergeben, die ihre Gartenschläuche nutzten, um den Läufern auf der Strecke etwas Abkühlung zu verschaffen. Ohne euch wäre es für die Läufer noch schwerer geworden, das Ziel zu erreichen.

Die Ergebnislisten gibt es jetzt auf kirchenlauf.de im Internet, und unten findet ihr unsere Fotos vom Lauf.

Sportlerehrung für 2016

Artikel wurde verfasst von am .

Am Samstag, dem 22. April, wurden wieder die erfolgreichsten Heusenstammer Sportler des letzten Jahres in der Martinseehalle geehrt. Karl-Heinz Kühnle führte dabei durch das Programm. Halil Öztas, unser Bürgermeister, und Peter Dinkel, der Vorsitzende des Sportkreises Offenbach, nahmen im Wechsel mit dem Stadtverordnetenvorsteher Gerd Hibbeler und dem Ersten Stadtrat Uwe Michael Hajdu die Ehrungen vor. Zwischendurch gab es einige sehr unterhaltsame Vorführungen.

Die Patriots, eine Cheerleadergruppe vom TSV Heusenstamm, traten gleich zu Beginn der Veranstaltung auf. Zwischen den Ehrungen zeigten dann Rodolfo Reyes mit einer überaus eindrucksvollen Kopfstandakrobatik und seine Assistentin Terisa mit einer Hula Hoop Show ihr Können. Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Abendessen in Form eines Buffets.

Unten findet ihr ein paar Fotos, die wir gemacht haben. Mehr Informationen und Fotos von diesem Ereignis gibt es bei op-online.de.